0 36 01 - 45 22 96 muentzerspiel@muehlhausen.de

Die Akteure, Schauspieler, Laiendarsteller – ohne die unser Müntzerspiel nicht funktionieren würde.

Matthias H. Herzer

Matthias H. Herzer

Autor & Regisseur

Matthias H. Herzer ist der Urheber, Autor und Regisseur der Spielszenen innerhalb des Bauernkriegsspektakels in Mühlhausen. Er entwickelte bereits im gesamten mitteldeutschen Raum historische Themenfeste und wirkte in zahlreichen TV-Produktionen mit, u.a. „Familie Dr. Kleist“, „Tatort“ und der Kinderserie „Schloss Einstein“.

Während des Bauernkriegsspektakels verkörpert er wechselnd verschiedene historische Charaktere, sowohl Freunde wie auch Feinde von Thomas Müntzer.

http://www.herzerfrischend.com

Ernest Goldhahn

Ernest Goldhahn

Thomas Müntzer / Christian Hitz

Ernest Goldhahn ist sozusagen seit 2004 das „Gesicht“ des Bauernkriegsspektakels. Nachdem er zum 1. Müntzerspiel als Heinrich Pfeiffer glänzte und dafür überschwängliche Kritiken erhielt („Unübertroffen eindringlich … Welch ein Prediger!“ – Thüringer Allgemeine) übernahm er ein Jahr später die Rolle des Thomas Müntzer und verkörpert sie seither.

Auch in  verschiedenen Fernsehproduktionen überzeugte er sowohl als Thomas Müntzer wie auch als Martin Luther („Ketzer, Heilige, Märtyrer“ – ORF / 3sat, 2006).

Daniela Schwalbe

Daniela Schwalbe

Ottilie von Gersen

Die Rolle der entlaufenen Nonne Ottilie von Gersen, die nach ihrer Flucht Thomas Müntzer heiratete, wird von Daniela Schwalbe gespielt, die seit 2007 zum Ensemble des Bauernkriegsspektakels gehört. Hochgelobt sind seither ihre ergreifenden Liedbegleitungen der Spielszenen.

Daniela Schwalbe durchlief verschiedene Ausbildungen in Tanz und klassischem Gesang. Seit 1994 arbeitet sie als freischaffende Tänzerin und Theatermacherin.

http://www.wandertheaterschwalbe.de

Lutz Ley

Lutz Ley

Heinrich Pfeiffer

Lutz Leyh empfahl sich durch seine Mitwirkung beim Lutherfest in Eisenach, wo er von 2005-2010 u.a. den Ablaßprediger Tetzel, Kaiser Karl V., Papst Leo X. sowie Thomas Müntzer verkörperte. In Mühlhausen wird er nun Müntzers Freund und Weggefährten Heinrich Pfeiffer spielen.

Lutz Leyh absolvierte von 1986-1990 eine Schauspielausbildung an der HS für Film und Fernsehen der DDR „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg.
Von 2001–2011 war er festes Ensemble-Mitglied am Mecklenburgischen Landestheater Parchim und dort unter anderem zu sehen in „Ladies Night“, „Der eingebildete Kranke“ und „Der kleine Prinz“. Seit 2011 arbeitet er freiberuflich und brachte u.a. in Eigenregie das Stück „Der letzte Raucher“ auf die Bühne oder tourt mit dem Soloabend „War das jetzt schon Sex“.

https://www.facebook.com/Leyh-Theater-1562041380754056/

Ralph-Uwe Heinz

Ralph-Uwe Heinz

Bierausrufer Cyriacus Brengebier

Die Rolle des Bierausrufers, einer geschichtlich verbürgten Mühlhäuser Figur, hat Ralph-Uwe Heinz seit dem ersten Bauernkriegsspektakel inne. In den Historienspielen fungiert er als Erzähler und Kommentator der jeweiligen Szenen.

Über die Landesgrenzen Thüringens hinaus ist Ralph-Uwe Heinz vor allen Dingen als Turnierherold und historischer Entertainer Radolf zu Duringen oder als die „Goth’sche Gusche“ Schluder bekannt.

www.mittelalterlicherherold.de

Thomas Schwalbe

Thomas Schwalbe

Stadtsyndikus Johann von Otthera

2007 übernahm Thomas Schwalbe die Rolle des umstrittenen Johann von Otthera. Mit viel Fingerspitzengefühl gelang ihm hierbei eine äußerst differenzierte Darstellung.

Thomas Schwalbe ist Gründer und Leiter des Blinden- und Sehbehindertentheaters „Die Königskinder“ in Dresden. Seit 1994 war er Teil des Wandertheaters „Dippolds Erben“.

Derzeit agiert der freiberufliche Schauspieler zudem in der Compagnie „Max Gaudio“.

http://www.wandertheaterschwalbe.de

Wolfgang Gundacker (Foto folgt)

Heintze Hopfner

Schauspielausbildung in Berlin
10 Jahre Bühnenpraxis: Freilichttheater in Berlin, Wander-Tourneetheater durch Süddeutschland, Off-Theater in Berlin
4 Jahre Ensemblemitglied bei Kleine Komödie Cottbus
(TheaternativeC), Theatersportspieler, Mittelalterlicher Stehgreifkomödiant, Sänger in Liederprogrammen
TV-Dreherfahrung …,
Der ernsten wie auch der lachenden Muse zugeneigt.

Kleine Rollenauswahl:
Ludwig XIII. in „Die drei Musketiere – Fürst Eloquenz I.“
‚Der Märchenerzähler‘ bei Mittelalterspektakeln
Sigismund Sülzheimer in „Im weissen Rössl“
Der Teufel in „Jedermann“
Heinrich Blaubart in „Blaubart – Hoffnung der Frauen“
Der singende Kellner in „Cafe Wahnsinn“

http://www.zeterundmordio.com

 

Eva Medusa Gühne (Bild folgt)

Käthe Blum

… Tochter eines Schauspielers.
Als Kind klassische Ballettausbildung, mit 15 Jahren erste Rollen an Boulevardtheatern in Frankfurt/Main.
Schauspielausbildung nach der Strasberg Methode in Berlin und New York. Danach 10 Jahre Schauspielerin bei freien Theaterproduktionen in Berlin (u.a. in mehreren Sam Shepard Stücken, „Elefantenmensch“, „die Bacchen“, als Vergewaltiger in „Extremities“)
Rollen bei Film und TV – u.a. „Die blaue Stunde“, „Wie Feuer und Flamme“, „Tatort“, „Wolffs Revier“, „Für alle Fälle Stefanie“, „Sterne des Südens“, „SOKO Wismar“

http://www.zeterundmordio.com

Moritz Röhl

Ratsherr Sebastian Rodemann

seit 1988 Kindertheater in Hamburg (TheaterJugendHamburg) und Berlin
Schauspielstudium in Hamburg; regelmäßig Schauspielunterricht und Sprechtraining
seit 1994 regelmäßige Teilnahme an freien Theaterprojekten, OFF-Theater auf unterschiedlichen freien Bühnen in Berlin
Mitglied in unterschiedlichen Schauspieltruppen: BredemeyerCompany, Die kosmischen Kleinkrämer
seit 1999 Gaukler und Pantomime auf Mittelalter- und Barockmärkten
Erfahrungen: Shakespeare-Theater, Volkstheater, Clownstheater, Theatersport-Spieler, Commedia dell’Arte, Moderation von Banketten, Gestaltung von Firmenevents
Außerdem: Dipl.-Psych., Arbeit als Trainer, Dozent und Berater

http://www.zeterundmordio.de

Rebellion! - Das Müntzerspiel

Unsere „weltbesten“Statisten aus den  Mühlhäuser Kirmesgemeinden „Ammerbrücke“ und „Mönchgasse“ sowie lieben Mitmenschen aus der Umgebung…

… ohne die die Schauspielstücke beim Spektakel nur halb so gut wären…